Spielbericht Damen, Bezirksliga - 09.03.2019

AVC St. Leon-Rot - TSV Höpfingen   2:3

AVC St. Leon-Rot - VBC Östringen    1:3

Am Samstag, dem 9.3, stellten wir uns in der Mönchsberghalle in St. Leon den Mannschaften aus Höpfingen und Östringen. 

Im ersten Spiel, das wir gegen den TSV Höpfingen bestritten, hinkten wir anfangs leider immer einige Punkte hinterher und schafften es nicht die Oberhand zu gewinnen. Wir gaben den Satz mit 20:25 Punkten ab. Im zweiten Satz starteten wir ähnlich, doch diesmal war unser Kampfgeist. Es stand bereits 22:24 für Höpfingen, als wir noch einmal alles gaben und das Blatt noch wendeten. Am Ende wurden wir mit einem Sieg von 27:25 Punkten für unseren Einsatz belohnt. Daraufhin legte nun auch der Gegner nach und entschied den nächsten Satz erneut mit wenigen Punkten Abstand für sich.
Wir ließen uns davon jedoch nicht ermutigen und gingen hochmotiviert in den vierten Satz, der nun spielentscheidend war. Es war erneut ein Kopf an Kopf-Rennen und uns schwanden langsam die Kräfte. Höpfingen versuchte mit einigen Spielerwechseln das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden, was ihnen jedoch nicht gelang. Der vierte Satz und damit ein Tabellenpunkt gingen mit 26:24  an uns.
Nun ging es in den fünften Satz, den wir erstmal nicht gut starteten, was wir auch in der zweiten Hälfte nicht mehr aufholen konnten. Das Spiel endete dann mit einem Punktestand von 11:15. 

 

Nach einer kurzen Erholungspause trafen wir als nächstes den VBC Östringen. Glücklicherweise waren wir in großer Zahl zur Stelle, sodass unser Trainer viele Wechsel vornehmen und frische Spieler ins Spiel bringen konnte. Trotzdem war uns der Gegner auch hier zunächst knapp überlegen, doch am Ende erkämpften wir uns den ersten Satz mit einer Führung von 27:25. Im zweiten Satz hatten wir dann einige Startschwierigkeiten. Östringen war uns einige Punkte voraus und auch Spielerwechsel unsererseits halfen nichts. Wir gaben den Satz 16:25 ab. 
Unser Tief zog sich weiter und obwohl wir unser Bestes gaben, merkte man uns die Erschöpfung des vorangegangenen Fünfsatzspiels an. Der dritte Satz ging knapp mit 23:25 an die Gegner. Auch im vierten Satz konnten wir uns leider nicht mehr gegen den aktuellen Tabellenvierten behaupten und Östringen gewann das Spiel mit 20:25 Punkten.

Wir bedanken uns bei Benny Rauch, der momentan als Trainer für uns einspringt und uns auch an diesem langen Spieltag tatkräftig unterstützt hat.


Es spielten: Stefanie Di Paolo, Marie Edinger, Natascha Leitzig, Katharina Becker, Nora Brecht, Johanna Feindler, Sina Grund, Meret Götzmann, Larissa Liepelt, Annika Mayer und Kristin von Hahn

 

image.png